BIS 18:00 UHR GEÖFFNET
BIS 16:00 UHR GEÖFFNET
BIS 18:30 UHR GEÖFFNET
BIS 00:00 UHR GEÖFFNET

Jetzt kommt sie wieder, die kalte und dunkle Jahreszeit. Das Gartenjahr geht damit zu Ende und das Leben konzentriert sich auf den warmen Innen-Wohnraum. Doch auf üppiges Grün muss man auch hier nicht verzichten.
Mit attraktiven Zimmerpflanzen können Sie sich in der Wohnung  und im Wintergarten eine dekorative grüne Oase schaffen. Achten Sie dabei auf den richtigen Standort und pflegeleichte Arten.

Kühle Räume
Für Veranden, Treppenaufgänge, Kaltwintergärten und Zimmer mit kühler Nachtabsenkung gibt es eine Vielzahl von Topfpflanzen, die schon unsere Grossmütter in ihr Herz geschlossen hatten: Alpenveilchen, Azaleen, Zierspargel, Blutblume, Clivie, Fliederprimeln, Becherprimeln, Cinerarien und Pantoffelblumen, Schusterpalmen, Palmen, Aukuben, Lorbeer, Cissus, Grünlilien und Myrten. Dazu die herrlichen Blattkakteen (Epiphyllum) mit ihren riesigen Blüten, Fleißige Lieschen, Englische Geranien und die königlichen Kamelien. Sie dürfen aber keinen dunklen Platz direkt neben der Heizung bekommen.

Gleichbleibend warme Zimmer
Wohlige Wärme gefällt den Pflanzen aus den trockenen tropischen und subtropischen Gebieten, vor allem den Pflanzen aus Madagaskar, Südafrika und Mexiko: Madagaskarpalme (Pachypodium), Elefantenfuß (Beaucarnea), Bitterschopf (Aloe), Rosetten-Dickblatt (Aeonium), Kranzschlinge(Stephanotis), Flammendes Käthchen (Kalanchoe), Madagaskarglöckchen (Kalanchoe manginii),Flaschenpflanze (Jatropha), Christusdorn (Euphorbia milii), Echeverien, Feuerrote Rochee (Crassula coccinea), Wüstenrose (Adenium), Palmlilie (Yucca) und Drachenlilie (Dracaena).

Für erfahrenere Pflanzenfreunde
eignen sich Strauchbegonien (Begonia corallina u.a.), Blattbegonien (Begonia ‘Rex’, Begonia masoniana), Flamingoblumen (Anthurium), Einblatt (Spathiphyllum), die Vielzahl der Ananasgewächse (Bromelien) und einige Orchideen wie z. B. Frauenschuh (Paphiopedilum), Cattleya, Epidendrum und dieSchmetterlingsorchidee (Phalaenopsis).
Für die Tropenpflanzen kann man leicht höhere Luftfeuchte schaffen, indem man die Pflanzen in breite Schalen auf einen Gittereinsatz stellt. Darunter kann eingefülltes Wasser verdampfen. Sie können auch grössere Gefässe oder Glasvitrinen verwenden und die Pflanzen in Gruppen arrangieren. Füllen Sie die Zwischenräume mit Blähtonkügelchen oder Tongranulat (z.B. Seramis) aus. Für diesen Zweck ungeeignet sind dagegen normale Erde oder Torf, denn hier würden sich bald Trauermücken, Asseln und Schnecken ansiedeln.

Haben Sie Fragen zu „winterlichen“ Zimmerpflanzen?
Dann wenden Sie sich gern an unsere Mitarbeiter in den BELLANDRIS-Gartencentern. Hier erhalten Sie wertvolle Tipps für ein erfolgreiches Gärtnern.

Bitte beachten Sie, dass wir nicht jeden genannte Artikel dauerhaft vorrätig haben.

Weitere Tipps & Tricks für den Monat Dezember

Kundenkarte von Mencke
Bellandris Mencke Gartencenter Wuppertal