BIS 18:00 UHR GEÖFFNET
BIS 16:00 UHR GEÖFFNET
BIS 18:30 UHR GEÖFFNET
BIS 00:00 UHR GEÖFFNET

Sich täglich wie im Urlaub fühlen – wer möchte das nicht? Wir zeigen Ihnen, wie einfach das geht.

Wunderschöne Kübelpflanzen in leuchtenden Farben bringen die Sonne in den Garten und mit der richtigen Auswahl an Zitruspflanzen und Palmen kommt mit Sicherheit Urlaubsstimmung auf.

Zu den ganz besonderen Kübelpflanzen gehören ohne Fragen Zitronen-, Mandarinen- oder Kumquatbäumchen. Bei uns können Sie zur Zeit schon fruchttragende Pflanzen erwerben. Damit Sie lange Freude an diesen mediterranen Pflanzen haben und viele wohlschmeckende Früchte ernten können, sind einige Pflegetipps hilfreich:

  • Die meist weißen Blüten erscheinen im Frühjahr. Aus ihnen entstehen die Früchte, die dann im Sommer geerntet werden können. Alle Zitruspflanzen lieben einen vollsonnigen, windgeschützten Standort.
  • Im Sommer benötigen die Pflanzen viel Wasser. Sie dürfen aber auch ruhig einmal trockener stehen. Deshalb können Sie nicht zu oft, dann aber kräftig und durchdringend mit Regenwasser gießen.
  • Die Erde muss humos und wasserdurchlässig sein, wichtig ist ein niedriger pH Wert. Gedüngt wird im Sommerhalbjahr mit einem stickstoffbetonten Mehrnährstoffdünger, wir empfehlen Ihnen BELLANDRIS Zitrusdünger. Geschnitten wird nur, wenn einige Triebe zu lang erscheinen oder die Krone insgesamt zu gewaltig für das Stämmchen wird.
  • Überwintern lassen sich Zitruspflanzen an einem hellen Standort bei 5-10 Grad. Vergessen Sie nicht, die Pflanzen alle 4-5 Wochen zu gießen. Die Erfahrung zeigt, dass die meisten Kübelpflanzen im Winter nicht erfrieren, sondern verdursten.
  • Das Umtopfen erfolgt nur alle 3-4 Jahre, wenn das Pflanzgefäß zu klein wird.
  • Übrigens: die etwas herb schmeckenden Kumquatfrüchte werden mit der Schale gegessen. Sie eignen sich auch hervorragend zur Herstellung von Kompott.
  • Wer exotische Blütenpracht liebt, dem empfehlen wir Bougainvillea-Stämmchen oder -Büsche. Bougainvillea bildet bei guter Pflege recht schnell meterlange Ranken, denen man Halt an einem Spalier geben sollte, da die Pflanze sich nicht selbst tragen kann. Die farbigen Hochblätter sind empfindlich, deshalb sollten Sie Ihrer Bougainvillea ein geschütztes, sonniges Plätzchen suchen.
  • Bougainvillea benötigt nicht übermäßig viel Wasser. Damit sie üppig blüht, sollten Sie sie aber immer leicht feucht halten, Staunässe muss  unbedingt vermieden werden.
  • Im Winter bei kühler Überwinterung wirft Bougainvillea ebenfalls die Blätter ab. Während dieser Zeit darf das Substrat nur ganz leicht feucht gehalten werden. Je nach Temperatur und Kübelgröße reicht es dann oft, einmal alle 4 Wochen ein wenig zu gießen. Gedüngt werden sollte die Bougainvillea im Sommer alle zwei Wochen mit einem Kübelpflanzendünger.
  • Beim richtigen Urlaubsfeeling dürfen natürlich auch Palmen nicht fehlen. Für den Einsatz in norddeutschen Gärten möchten wir Ihnen die Hanfpalme (Chamerops excelsa, Syn. Trachycarpus fortunei) empfehlen. Sie ist eine klassische stammbildende Freilandpalme. Etablierte Hanfpalmen wachsen in unserem Klima rasch. Bis zu 30 cm Stammzuwachs im Jahr sind problemlos möglich, wenn die Palme halbschattig oder sonnig steht, einen nährstoffreichen Boden hat und wenn auf regelmäßige Feuchtigkeit geachtet wird. Winterschäden treten nur in Extremwintern auf oder aber bei sehr ungünstigen Standortbedingungen. Wenn die Palme in einem Kübel steht, sollten Sie den Wurzelbereich im Winter mit Noppenfolie oder ähnlichem Winterschutz-Material schützen.

Hoffentlich haben wir Ihnen jetzt ein wenig Lust auf den Urlaub im eigenen Garten gemacht.

Haben Sie Fragen zu Kübelpflanzen?

Dann wenden Sie sich gern an unsere Mitarbeiter in den BELLANDRIS-Gartencentern. Hier erhalten Sie wertvolle Tipps für ein erfolgreiches Gärtnern.

Bitte beachten Sie, dass wir nicht jeden genannte Artikel dauerhaft vorrätig haben.

Weitere Tipps & Tricks für den Monat Juli

Kundenkarte von Mencke
Bellandris Mencke Gartencenter Wuppertal