BIS 18:00 UHR GEÖFFNET
BIS 16:00 UHR GEÖFFNET
BIS 18:30 UHR GEÖFFNET
BIS 00:00 UHR GEÖFFNET

Bevor Sie mit der Wühlmausbekämpfung in Ihrem Garten loslegen, sollten Sie sicher gehen, dass es sich nicht doch um einen Maulwurf handelt, der sich seinen Weg durch Ihren Garten gräbt. Denn im Gegensatz zu Mäusen, dürfen Maulwürfe nach dem Artenschutzgesetz weder gefangen noch getötet werden.

Der einfachste Hinweis ist  die Lage des Ganges: Der Gang des Maulwufs liegt direkt unter dem Hügel, das der Wühlmaus eher seitlich.

Im Herbst ist nun – neben dem Frühjahr – die beste Zeit, um Wühlmäusen den Garaus zu machen. Hierfür eignen sich Spezial-Köder, wie z.B. der Mäuse-Köder Cumarax von COMPO.
Er besteht aus behandeltem Getreide und Trockengemüse und bietet eine saubere Anwendung durch praktische Portionsbeutel. Damit diese für Kinder und Haustiere unzugänglich sind, empfehlen wir die passende Köderbox, die Sie am besten am Eingang der Mäusegänge aufstellen.

Unser Experten-Tipp: Da Mäuse sehr sensible Nasen haben, sollten Sie beim Aufstellen der Box in jedem Fall Handschuhe tragen. Um den Kunststoff-Geruch der Köderbox zu neutralisieren, reiben Sie die Box vor dem Aufstellen mit Erde ein.

Bitte beachten Sie, dass wir nicht jeden genannte Artikel dauerhaft vorrätig haben.

Weitere Tipps & Tricks für den Monat Oktober

Kundenkarte von Mencke
Bellandris Mencke Gartencenter Wuppertal