Adventskranz selber machen: Warum denn nicht?

In der Vorweihnachtszeit kommt dem Adventskranz in vielen Haushalten eine besondere Bedeutung zugute. Er spendet Gemütlichkeit, verkürzt das Warten auf Heiligabend und ist nebenbei eine tolle Dekoration. Erfahren Sie hier die Bedeutung des Adventskranzes und wie Sie ganz einfach einen Adventskranz selber machen können.

Vier dicke runde Kerzen inmitten von Tannengrün und glänzenden Kugeln – der Adventskranz zaubert sofort ein vorweihnachtliches Bild und stimmt uns alle auf Heiligabend ein. Es gibt besonders hochwertige Adventskränze in exquisitem Design, riesige mit besonders viel Tannengrün und außergewöhnliche rein aus Holz. Somit ist für jeden Geschmack etwas dabei! Sie können natürlich auch einen Adventskranz selber machen und dabei nach Ihrem Geschmack gestalten. Aber warum stellen wir überhaupt einen Adventskranz auf?

Wofür steht der Adventskranz in der Vorweihnachtszeit?

Überraschenderweise hat der Adventskranz in der Vorweihnachtszeit gar keine überragende oder besonders mystische Bedeutung. Tatsächlich ist er ein Mittel zum Zweck: Der Adventskranz soll uns und vor allem unseren Kindern die Adventszeit verkürzen.

Kennen Sie Johann Hinrich Wichern? Auf diesen Herrn ist die Erfindung des Adventskranzes zurückzuführen. Er war ein Theologe und Erzieher und lebte im 19. Jahrhundert in Hamburg. Dort hatte er einige obdachlose Kinder aufgenommen, mit denen er in einem Bauernhaus gemeinsam lebte.

Bekanntlich können Kinder das Weihnachtsfest kaum abwarten. So fragten auch damals schon die obdachlosen Kinder, wann denn endlich Weihnachten sei. Johann Hinrich Wichern erleichterte ihnen schließlich im Jahr 1839 das Warten, indem er 20 kleine und vier große Kerzen auf einem Wagenrad befestigte. So entstand der “Wichernsche Adventskranz”. Die Kinder konnten nun selber sehen, wie lange es noch bis Heiligabend dauern würde. Und das Beste am Adventkranz gab es auch damals schon: Jeden Tag wurde eine Kerze entzündet. Die Gemütlichkeit der Adventszeit spielte also auch damals schon eine wichtige Rolle in der Einstimmung auf Weihnachten.

Vier Adventskerzen – warum eigentlich?

Advent, Advent,
Ein Lichtlein brennt.
Erst eins, dann zwei,
Dann drei, dann vier,
Dann steht das Christkind
Vor der Tür.

Diesen Kinderreim kennt wohl nahezu jeder. Aber warum sind es eigentlich vier Kerzen, die auf dem Adventskranz brennen?

Neben der zeitlichen Orientierung der Festtage symbolisieren die vier Kerzen mit dem zunehmenden Licht die Vorfreude auf die Geburt Jesu. Jede einzelne Kerze hat zudem eine besondere Bedeutung.

  1. Die erste Kerze ist die Kerze der Prophezeiung und ein Symbol für die Ankunft Christi.
  2. Die zweite Kerze ist die Kerze des Friedens und symbolisiert die Geburt Jesu.
  3. Die dritte Kerze ist die Kerze der Freude und ein Symbol für die Herzlichkeit.
  4. Die vierte Kerze ist die Kerze der Liebe und symbolisiert die Liebe Gottes und seines einzigen Sohnes.

Im nächsten Abschnitt erfahren Sie, wie Sie ganz einfach Ihren Adventskranz selber dekorieren können. Entweder nehmen Sie einen Kranz aus Tannengrün, aber auch ein Adventskranz aus Holz oder winterlichen Zweigen lässt sich sehr schön dekorieren. Alternativ ist es sogar möglich, auch die Basis für den Kranz komplett selber zu machen. Wonach auch immer Ihnen der Sinn steht – ein Adventskranz rundet das weihnachtliche Bild im Eigenheim wunderbar ab.

Adventskranz selber machen wie ein Profi

Haben Sie Lust, Ihren Adventskranz dieses Jahr einmal selber zu dekorieren? Mit einem besonders schönen Kranz aus Tannengrün lassen sich Ihre Ideen ganz leicht umsetzen. Einen solchen Kranz finden Sie in unserem Gartencenter Mencke. Daneben gibt es viele weitere Dekoartikel und Naturmaterialien, die Ihnen beim Dekorieren des Kranzes wahre Freude bereiten. Damit Sie Ihren Adventskranz wie ein Profi gestalten können, sollten Sie zunächst folgendes beachten:

Ganz wichtig ist, dass Sie die Kerzen gut auf dem Adventskranz aus Tannengrün befestigen, sodass sie nicht aus Versehen abrutschen können. Hierfür können Sie beispielsweise Kerzenteller verwenden, die sich besonders einfach auf den Kranz stecken lassen.

Alternativ können Sie die einzelnen Kerzen auch mit kleinen, stabilen Drahtabschnitten feststecken. Erwärmen Sie die Drahtabschnitte jeweils an einem Ende kurz, sodass sie sich leichter von unten – etwa einen Zentimeter – in die Kerze stecken lassen. Vier Drähte sind optimal, damit die Kerze anschließend fest auf dem Kranz sitzt. Warten Sie auf ein knackendes Geräusch, während Sie die Kerze feststecken. Dann können Sie sicher sein, dass die Kerzen richtig befestigt sind.

Machen Sie ganz einfach zum Schluss den Test: Nehmen Sie den Kranz in beide Hände und drehen Sie ihn einmal um. Bleiben alle Kerzen an Ihrem Platz?

adventskranz basteln Mencke

Wie kann ich meinen Adventskranz dekorieren?

Bei der Dekoration sind Ihrer Kreativität natürlich keine Grenzen gesetzt! Mögen Sie lieber ein hübsches Dekoband oder kleine Weihnachtskugeln? Oder möchten Sie Ihren Adventskranz mit Naturmaterialien und Holz dekorieren?

Mit einem hübschen, farblich passenden Band lassen sich ganz einfach niedliche Schleifchen formen. Diese können Sie anschließend mit Draht auf dem Kranz befestigen. Kleine Figürchen, wie beispielsweise ein Schlitten oder ein Wichtel, lassen sich bequem zwischen die Äste setzen. Weihnachtliche Holzsternchen oder Naturmaterialien, wie Zweige oder Zapfen, runden das Gesamtbild besonders schön ab. Bänder in vielen verschiedenen Farben sowie weitere Dekoartikel finden Sie in unserer Boutique im Gartencenter Mencke. Falls Sie sich über die Farbe Ihres Adventskranzes noch nicht ganz sicher sind – bei uns finden Sie mit Sicherheit genügend Inspiration!

Tipp beim Dekorieren: Setzen Sie die einzelnen Elemente immer diagonal zueinander. Dies gilt sowohl für die Kerzen, als auch für die zusätzlichen Dekoartikel. So können Sie sicher gehen, dass Sie den Kranz symmetrisch dekorieren.

Falls Sie den Adventskranz verschenken oder sich absichern möchten, dass die Dekoration nicht verrutscht, können Sie sie auch mit Heißkleber festkleben. Wichtig ist zudem, dass Sie Ihren Adventskranz auf einer feuerfesten Unterlage platzieren. Falls doch mal eine Kerze verrutschen sollte oder Sie das Auspusten vergessen, verhindert dies, dass Feuer auf den umliegenden Bereich übergreift.

Fazit Adventskranz selber machen: die richtige Einstimmung auf Weihnachten

Im 19. Jahrhundert hatte der Theologe und Erzieher Johann Hinrich Wichern die Idee, Kerzen auf ein Wagenrad zu stecken und bis Weihnachten jeden Tag eine zu entzünden. So erleichterte er damals den Kindern in seiner Obhut das Warten auf Heiligabend. Daneben haben die vier Kerzen, die wir an den Adventssonntagen anzünden, eine besondere Bedeutung – Sie kündigen die Geburt Jesu an. Mittlerweile haben sich Adventskränze zu einem wichtigen Bestandteil der Weihnachtszeit entwickelt und sind aus dem gemütlichen Eigenheim nicht mehr wegzudenken!

Wenn Sie Ihren Adventskranz selber machen möchten, können Sie beispielsweise einen Kranz aus Tannengrün oder Holz verwenden und ihn eigenständig mit Kerzen und Deko schmücken. Bei den Kerzen ist es dabei besonders wichtig, diese gut zu befestigen. Dafür eignen sich sogenannte Kerzenteller oder stabile Drahtabschnitte, die Sie zuvor von unten in die Kerze stecken. Anschließend können Sie Ihren Adventskranz nach Belieben dekorieren. Mit Dekoband lassen sich niedliche Schleifchen formen, kleine Sternchen, Zweige und Kugeln sorgen für die richtige weihnachtliche Stimmung.

Für Tipps, weitere Anregungen und Inspiration kommen Sie uns gerne im Gartencenter Mencke besuchen. Auf einer Fläche von 6500 Quadratmetern finden Sie eine große Auswahl an Kränzen, Naturmaterialien und Dekoartikeln, mit denen Sie ganz wunderschön Ihren eigenen Adventskranz gestalten können. Wir freuen uns auf Sie!

Newsletter

Kundenkarte

Geschenkgutschein

Kundenstimmen

Öffnungszeiten Gartencenter

Wir haben gerade geschlossen.

Mo. - Fr.
Sa.
So.

9:00 - 18:30
9:00 - 18:00
11:00 - 16:00

Kontakt

Schmiedestraße 33
45549 Sprockhövel

Telefon: 0202 26662-0
E-Mail: info@mencke.de

Social Media

© Bellandris Mencke – Mein Gartencenter
powered by ONE AND O