DIY – ein herbstliches Gesteck für Fensterbank oder Sideboard

Eine wunderschöne Deko-Idee fürs Regal, Sideboard oder die Fensterbank: ein herbstliches Gesteck mit Trocken- und Seidenblumen, aber auch mit echten Hortensien und der Rodanthe. Die Rodanthe ist jetzt wieder voll im Trend.

 

 

Sonja Walbrecht vom Gartencenter Mencke kennt sie vor allem aus den Anfängen ihrer Floristenzeit: in den 1980er Jahren wurden damit viele Sträuße gebunden. Dann geriet die Rodanthe in Vergessenheit und wird jetzt aber wieder beliebt.

In Gartencenter Mencke finden Sie viele verschiedene Gefäße für Ihr ganz persönliches Gesteck. Für unsere Deko-Idee haben wir ein Gefäß aus Treibholz mit einem Glaseinsatz ausgesucht. “So sind Sie flexibel und können auch frische Blumen verarbeiten”, sagt die Deko-Expertin.

Als erstes kommen drei Hortensien ins Glas. Sie sind der Ersatz für die Steckmasse. Zwischen die Hortensien werden die Blumen gesteckt und fixiert.

Als nächstes kommt das das Rodanthe-Bündel in die Mitte. Und dann die verschiedenen Trocken- und Seidenblumen: gefärbtes Gras, Chrysanthemen, Brombeer-Ranken und Grasfruchtstände. Davon findet Sie bei uns im Gartencenter in Sprockhövel ebenfalls eine große Auswahl!

Der Tipp der Expertin: Zum Rand hin die Blumen etwas kürzer machen. Der höchste Punkt ist in der Mitte. So bekommt das Gesteck eine schöne Form.

Das Gesteck hält sich den ganzen Herbst, kann sogar über Weihnachten weggestellt und im Frühjahr wieder aufgestellt werden.

Viel Spaß beim Nachbasteln!

Brombeere, Chrysanthemen, Deko, gefärbtes Gras, Gesteck, Grasfruchtstände, Herbst, herbstlich, Hortensie, Mencke Gartencenter, Rodanthe, Seidenblumen, Sprockhövel, Tipp, Tockenblumen, Treibholz, Wuppertal