Kräutertee pflanzen

Kräutertee pflanzen: kreative Pflanzideen für Garten und Balkon

Ihr möchtet Eure eigenen Teekreationen im Garten oder auf dem Balkon ziehen? Dann seid Ihr hier genau richtig! Wir haben Euch Pflanzvorschläge für Kübel, Beete und Balkonkästen zusammengestellt und bieten eine Übersicht unserer 15 Lieblings-Teekräuter zum Selberziehen.

  1. Wir starten mit konkreten Pflanzideen für den Garten.
  2. Danach geben wir Euch Inspirationen für Balkon und Kübel.
  3. Natürlich könnt Ihr Euch auch nach Euren Vorlieben eine eigene Tee-Kombination zusammenstellen. Die Beschreibung der einzelnen Teekräuter (Top 15) mit Pflanzpartnern und ihre Wirkung findet Ihr im Anschluss.
  4. Zum Ende gibts noch ein paar Tipps für die Kräuterhexen unter Euch: Wir nennen heimische Wildkräuter, die Ihr sammeln und mit Euren Tees kombinieren könnt.

Vorteile von Kräutertee aus dem eigenen Garten

Kräutertee pflanzen

Bei einem Tee aus dem eigenen Garten (oder Balkonkasten) weiß man genau, wie die Kräuter und Pflanzen behandelt wurden. Außerdem gibt es Pluspunkte für das ökologische Gewissen, denn regionaler kann man Tee nun wirklich nicht anbauen.

Tee aus dem eigenen Garten ist bei guter Pflege besonders reich an wertvollen Inhaltsstoffen und hat Bio-Qualität. Wir empfehlen direkt schon beim Kauf auf Bio-Pflanzen zu setzen. Wir führen hier bei uns im Gartencenter die Marke LA’BIO!, die sehr viele spannende Teekräuter im Sortiment hat. Wir haben leider nicht immer alle im Gartencenter vorrätig. Über unseren Lieferanten LA’BIO! ist aber auch eine Vorbestellung von speziellen Kräuterteepflanzen möglich. Wendet Euch im Falle einer LA’BIO!-Kräutervorbestellung am besten an unsere Kräuterexpertin Kirsten Jungmann: Jungmann@mencke.de, 0202 26662-33. Bitte beachtet, dass wir keine Pflanzen versenden, es gibt nur Abholung vor Ort im Gartencenter.

Was muss man beim Kräutertee pflanzen beachten? Wie legt man einen Tee-Kräutergarten richtig an? Und kann man Tee auch auf dem Balkon ziehen? Diese Fragen beantworten wir Euch im Folgenden.

1) Tee-Kräutergarten anlegen – Kräutertee pflanzen

Tee pflanzen

Der Standort des Kräuterbeetes ist entscheidend für die Teekräuter-Auswahl. Generell gilt: Die meisten Teekräuter mögen Sonne oder Halbschatten, also wählt keinen zu schattigen Platz für Euer Tee-Beet.

Pflanzidee 1: Kräutertee-Beet im Bauerngarten-Stil für einen halbschattigen Standort

Kräutertee Beet Bauerngarten

  • verschiedene Minzsorten
    (z. B. Schokoladen, Ananas-, Apfel-, Erdbeer, Orangenminze)
  • Zitronen-Melisse
  • Ringelblume
  • Spitzwegerich
  • Kornblume

Wichtig: Minzen bilden Ausläufer und sind stark raumgreifend. Für diese Beetidee werden unglasierte Tontöpfe ins Beet eingesenkt. Für jede Minze ein eigener Topf. Denn auch verschiedene Minzsorten sollten nicht direkt zusammen gepflanzt werden, da sie sich über ihre Wurzeln vernetzen und dann ihre Geschmacksnuancen verlieren.

Pflanzidee 2: mediterranes Kräutertee-Beet für einen trockenen, sonnigen Standort mit magerem Boden

Mediterranes Kräutertee Beet

  • Rosmarin
  • Lavendel
  • Salbei
  • griechischer Bergtee
  • Thymian

Diese Teesorten lieben Sonne und Wärme. Unser Tipp: Wenn Ihr die Erde mit Lavagranulat anreichert, kann Wärme besser gespeichert werden. Gleichzeitig ist der Boden gut durchlüftet und durchlässig. Wir haben fertige Pflanzerde mit Lavagranulat bei uns im Handel. Gleiches gilt für Steine im Beet. Sie erwärmen sich in der Sonne und speichern diese. Man kann dieses Beet z. B. gut als Kräuterspirale anlegen oder als Steingarten.

Pflanzidee 3: dekoratives, blühendes Kräutertee-Beet für einen sonnigen Standort mit humosen Boden

blühendes Tee-Beet

  • Damaszener Rose
  • Fenchel
  • Kugelthymian
  • Lavendel
  • Salbei

Vielleicht habt Ihr den ein oder anderen Teeliebhaber in Eurem Bekanntenkreis – dann ist das nächste Mitbringsel schon einmal gesichert: Selbstgemachte Tees aus dem eigenen Garten kann man ganz prima verschenken.

Teerosen für die Küche im Garten

Hier kann es Sinn machen, auch mit blühenden Kräutern zu arbeiten, so wirds farbenfroh und das Auge trinkt ja bekanntlich mit 😉 Ein weiterer Vorteil: Dieses Tee-Beet ist besonders dekorativ und kann mit Prachtstauden-Beeten durchaus wetteifern!

Wenn Euch dieses Tee-Beet gefällt, dann werft unbedingt auch einen Blick auf die folgende Pflanzidee.

Pflanzidee 4: Trend Foodscaping – Integration von Kräutertee in Zierpflanzen- und Prachtstauden-Beete

Foodscaping teegarten

  • Kornblume
  • Bronzefenchel
  • Rosmarin
  • Damaszener-Rose
  • Lavendel
  • Thymian
  • Salbei
  • Griechischer Bergtee
  • Ringelblume
  • Goldmelisse
  • Römische Kamille

Foodscaping setzt sich zusammen aus “food” und “landscaping”. Bei diesem neuen Trend werden Nutzpflanzen (wie Gemüse oder eben auch Kräuter) ausgewählt, die besonders dekorativ sind. Ziergarten und Nutzgarten verschmelzen ganz im Sinne der Mischkultur.

Kräutertee pflanzen Beispiel

Das Kräuterbeet wird nicht separiert, sondern in die Planung von bestehenden Blumenbeeten mit einbezogen. Die oben stehenden Pflanzen bieten nicht nur hervorragende Möglichkeiten für die Teeküche, sondern haben auch einen sehr ästhetischen Charme.

Besonders möchten wir in diesem Zuge den Fenchel ans Herz legen. Im ersten Moment wirken seine Blüten eher unscheinbar, doch er ist eine wirklich tolle Begleitpflanze: Wenn die filigranen Blätter und zarten Blüten des Fenchels Prachtstauden wie Dahlien oder Rosen umspielen, sieht das einfach fantastisch aus!

Damaszener Rosen

Wo wir gerade beim Thema Rosen sind: Wenn Ihr Euch beim Kauf von Rosen für Damaszener-Rosen s. o. entscheidet (z. B. die Sorten ‘Rose de resht’ oder ‘Jacques Cartier’), habt Ihr nicht nur duftende Schönheiten in den Garten geholt, sondern auch Blütenblätter für die Küche. Achtung: Man kann nicht einfach die Blüten einer normalen Rose für Tee nutzen. Hier ist insbesondere die Bezeichnung “Teerose” verwirrend, denn damit werden häufig Edelrosen bezeichnet, die früher in Teegärten zur reinen Zierde gepflanzt wurden. Diese Sorten sind normalerweise nicht für die Küche gedacht.

2) Kräutertee auf dem Balkon oder im Kübel pflanzen

Kräutertee auf dem Balkon

Pflanzidee 1: Kübelbepflanzung mit einem geschmacklichen Tee-Traumpaar für einen sonnigen bis halbschattigen Standort

Zitronenverbene und Süßkraut im Kübel

  • Aztekisches Süßkraut
  • Zitronenverbene

Diese Pflanzkombination verträgt sich im ausreichend groß gewählten Kübel fantastisch, denn es handelt sich nicht nur um gute Pflanzpartner, sondern auch um ein geschmackliches Dream-Team. Wir empfehlen die Verwendung einer guten Kräutererde. LA’BIO! hat hier z. B. eine Erde im Programm, die perfekt auf Anforderungen von diesen Kräutern abgestimmt ist.

Einziges Manko: Sowohl Zitronenverbene als auch aztekisches Süßkraut sind in unseren Breitengraden nur bedingt frostfest. Zur Überwinterung müssen beide nach drinnen in einen unbeheizten Raum an ein helles Fenster. Hier eignet sich manchmal der Hausflur. Wichtig: Im Winter nur mäßig feucht halten. Wem das mit dem Überwintern nicht möglich ist, der nutzt die Zwei einfach als Einjährige und pflanzt im Frühjahr neu. Es lohnt sich allemal!

Pflanzidee 2: kleines Kräutertee-Hochbeet “Mediterran” für einen sonnigen Standort

Kräuterteehochbeet

  • Griechischer Bergtee
  • Salbei
  • Thymian

Es gibt extra für den Balkon gut geeignete kleine Hochbeete, in denen man ausgezeichnet Teekräuter ziehen kann. In unserem Vorschlag haben wir für Euch eine mediterrane Kombi gewählt.

Das wahre Prunkstück des Ensembles ist zweifellos der griechische Bergtee. Er ist bei uns nicht sonderlich bekannt, ist aber ein tolles Geschmackserlebnis und “Must-have” für jeden echten Teefan.

Tipp: Verwendet am besten Erde mit Lavagranulat, das speichert die Wärme und sorgt für einen gut durchlässigen Boden. Wir haben eine spezielle Pflanzerde für mediterrane Pflanzen im Sortiment. Wie man so ein kleines Hochbeet am besten pflanzt, zeigen wir Euch in diesem Video.

Pflanzidee 3: mediterraner Balkonkasten für einen sonnigen Standort

Balkonkasten Tee pflanzen

  • Kaskadenthymian
  • Salbei
  • Lavendel

Zum oben genannten mediterranen Hochbeet passen natürlich auch entsprechende Balkonkästen. Für eine blumige Note und besondere Optik sorgt Lavendel. Aber auch Thymian ist in seiner Blütezeit nicht zu unterschätzen. Wer Kaskadenthymian wählt, wird mit überhängenden Blütenpolstern belohnt.

Pflanzidee 4: Hängetöpfe mit Minztee für einen halbschattigen Standort

Hängetöpfe mit Minze

  • verschiedene Minzsorten

Schokoladen-, Ananas-, Apfel-, Erdbeer und Orangenminze ….hmmmm, da gerät man ins Träumen. Ausnahmslos alle lecker!

Doch Vorsicht: Minzen bilden Ausläufer und sind stark raumgreifend. Auch verschiedene Minzsorten sollten nicht zusammen gepflanzt werden, da sie sich über ihre Wurzeln vernetzen und dann ihre Geschmacksnuancen verlieren.

Kein Problem, wenn man einzelne Hängetöpfe statt Blumenkästen für das Balkongeländer wählt! Alternativ kann man die Töpfe auch an einem Metallgitter oder einer alten Holzpalette aufhängen. So bekommt jede Minzsorte ihren eigenen Topf. Da die Minzen im Topf nicht viel Erde zur Verfügung haben, sollten Sie einmal im Jahr mit frischer Erde versorgt werden. Hier empfehlen wir z. B. die Kräutererde von LA’BIO!. Dafür können die Pflanzen aus dem Topf genommen werden, die alte Erde wird abgeschüttelt und stark verdichtete Wurzelkränze aufgebrochen. Minze ist kein Wurzelsenibelchen und kann auch mal in den Wurzeln beschnitten werden. Dann mit der neuen Erde wieder eintopfen.

Pflanzidee 5: farbenfroher Blumenkasten für einen halbschattigen Standort

Blumenwiese Teekräuter

  • Spitzwegerich
  • Ringelblume
  • Kornblume
  • Echte Kamille oder Römische Kamille

Hier haben wir für Euch eine kunterbunte Bauern- und Wildblumenwiese zusammengestellt. Das ist ein ganz toller Tee-Blumenkasten für den kleinen Geldbeutel: Ringelblume und Kornblume werden als Samen erworben und selbst gezogen.

Spitzwegerich ist ein Wildkraut. Es kann an einer von Abgasen und Hunden unbelasteten Stelle in kleinen Mengen der Natur entnommen und zu Hause eingepflanzt werden. Wer bei der Bestimmung unsicher ist oder den Aufwand scheut, kann ihn aber auch bei uns ganz bequem im Gartencenter als Topfpflanze zu kaufen.

Gleiches gilt für die Echte Kamille. Doch hier ist Vorsicht geboten. Kamille ist nicht gleich Kamille. Es besteht Verwechslungsgefahr mit der Hundskamille. Mehr zur Bestimmung findet Ihr hier. Alternativ könnt Ihr Römische Kamille in Bioqualität bei uns im Gartencenter erwerben.

Zur Pflanzung empfehlen wir eine hochwertige Bio-Erde, damit die Pflanzen sich gut entwickeln können.

3) Unsere Top 15 der besten Kräutertees für Garten und Balkon

1. Zitronenverbene

Zitronenverbene von LA'Bio

Geschmack

Der Name ist Programm: Frisch, fruchtig und zitronig. Als echter Teefan kommen Sie an dieser Teepflanze nicht vorbei. Aus den frischen Blättern zubereitet, ist das Aroma viel zitroniger als in getrockneter Form. Wenn wir unseren Platz 1 küren müssten, dann wäre diese Verbene mit Abstand der Gewinner.

Anwendung

Zum puren Genuss, denn dieser Tee ist einfach nur lecker! Zudem wirkt Zitronenverbene beruhigend, ausgleichend, verdauungsfördernd und krampflösend.

Gute Tee-Pflanzpartner

Aztekisches Süßkraut

Short Facts
  • Verwendet werden für Tee die Blätter
  • Für halbschattige und sonnige Standorte
  • Mehrjährig aber nicht winterhart, frostfrei überwintern ansonsten nur einjährig
  • Balkongeeignet als Kübelpflanze
  • Toller Duft, toller Geschmack
  • Allgemein ein tolles Küchenkraut (Ersatz für Zitronengras)
  • Vertreibt Mücken, Fliegen und andere Insekten

Mehr dazu 

2. Griechischer Bergtee

Griechischer Bergtee

Geschmack

Schmeckt leicht aromatisch, würzig, süßlich-zimtig.

Anwendung

Er ist ein wahrer Alleskönner: Er unterstützt die natürlichen Stoffwechselprozesse, wirkt stimmungsaufhellend und stärkt das Immunsystem. Außerdem hilft er bei Halsschmerzen und Erkältungskrankheiten. Man trinkt ihn aber auch einfach zur Entspannung oder zum Genuss, denn er ist verdammt lecker. Griechischer Bergtee ist bei uns relativ unbekannt, aber ein echter “Hidden Champion”. Wir sind begeistert und legen ihn Euch wärmstens ans Herz.

Gute Tee-Pflanzpartner

Salbei, Thymian

Short Facts
  • Verwendet werden für Tee Blüte und Stängel
  • Für sonnige Standorte
  • Mehrjährig, wintergrün & winterhart, in strengen Wintern mit Laub und oder Vlies schützen
  • Bienenfreundlich
  • Balkongeeignet für Pflanzgefäße ab  5 L und mit Winterschutz

Mehr dazu 

3. Aztekisches Süßkraut

Aztekisches Süßkraut von LA'Bio

Geschmack

Schmeckt ähnlich wie Honigmelone, süßer als Zucker, aber milder als Stevia oder Süßholz.

Anwendung

Zum natürlichen Süßen von Tees, außerdem ein echter Supertee, da er praktisch ALLES kann: Aztekisches Süßkraut wirkt verdauungsfördernd, entspannend und beruhigend, schleimlösend, hustenstillend und durchblutungsfördernd. Vor dauernder oder übermäßiger Anwendung wird jedoch gewarnt!

Gute Tee-Pflanzpartner 

Zitronenverbene

Short Facts
  • Verwendet werden für Tee Blätter und Stängel
  • Für halbschattige und sonnige Standorte
  • Mehrjährig aber nicht winterhart, frostfrei überwintern ansonsten nur einjährig
  • Balkongeeignet für Ampelpflanzung (leicht hängend) und Pflanzgefäße ab 5 L
  • Verwendung in der Küche für Süßspeisen

Mehr dazu 

4. Römische Kamille

Römische Kamille von LA'BIO

Geschmack

Schmeckt blumig und süßlich wie typischer Kamillentee-Geschmack.

Anwendung

Die Wirkung von Kamillentee ist schon lange erprobt, nicht umsonst wird er bei uns gerne angewendet. Kamillentee wirkt wundheilend, entzündungshemmend, antiseptisch, krampflösend, schmerzlindernd, beruhigend und magenstärkend. Er wird gerne bei Erkältungen und Magen-Darm Infektionen eingesetzt. Viele mögen ihn aber auch einfach geschmacklich gerne. Kräuterteemischungen gibt er eine leicht süßliche Note und rundet diese ab.

Gute Tee-Pflanzpartner

Verträgt sich mit den meisten Teekräutern gut, abgesehen von Pfefferminze.

Short Facts
  • Verwendet werden für Tee die Blütenköpfe
  • Für halbschattige und sonnige Standorte
  • Mehrjährig & winterhart, bei strengen Wintern mit Laub oder Gartenvlies abdecken
  • Schöne Blüte, bienenfreundlich
  • Für den Balkon geeignet mit Winterschutz

Mehr dazu

5. Spitzwegerich

Spitzwegerich von LA'Bio

Geschmack

Spitzwegerich schmeckt sehr krautig und etwas bitter. Er ist ein klassischer Gesundheitstee mit sehr wertvollen Inhaltsstoffen – das muss man mögen. Es empfiehlt sich, den Tee mit Minze oder Zitronenmelisse zu mischen, dann wird der Geschmack abgemildert und frischer.

Anwendung

Spitzwegerich stärkt das Immunsystem und hilft gegen Husten und Heiserkeit. Er wirkt antibakteriell, bronchienerweiternd, blutdrucksenkend, schleimlösend und reizlindernd.

Gute Tee-Pflanzpartner

Kornblume, Römische Kamille.

Short Facts
  • Für Tee werden die Blätter verwendet
  • Für halbschattige und sonnige Standorte
  • Bienenfreundlich
  • Mehrjährig & winterhart
  • für Balkonkästen geeignet mit Winterschutz
  • Allgemein ein tolles Heil- und Küchenkraut
  • hoher Vitamin C Gehalt

Mehr dazu

6. Minze

Minze von LA'BIO

Geschmack

Schmeckt nach Pfefferminze, es gibt aber inzwischen auch tolle Züchtungen, die zusätzliche Geschmacksnuancen mitbringen. Beispielsweise Schokolade, Erdbeere oder Zitrone.

Anwendung

Pfefferminztee ist natürlich ein absoluter Klassiker. Er wird gerne wegen seines leckeren Geschmacks getrunken, ist aber auch ein bewährtes Heilmittel: Der Tee hilft bei Kopfschmerzen, Erkältungen, Bauchschmerzen, Übelkeit und Verdauungsproblemen.

Gute Tee-Pflanzpartner

Gute Partner gibt es eigentlich nicht. Die meisten Minzsorten sind sehr raumgreifend und verdrängt andere Kräuter. Auch verschiedene Minzsorten sollten nicht zusammen gepflanzt werden, da sie sich unterirdisch über die Wurzeln vernetzen und dann ihre Geschmacksnuancen verlieren.

Am besten lassen sich schwachwüchsige Sorten wie z. B. die Schokoladenminze vergesellschaften. z. B. mit Salbei, Lavendel oder Thymian.

Unser Tipp: Minze am besten immer in unglasierten Tontöpfen ins Beet einsenken.

Short Facts
  • Verwendet werden für Tee Blätter und Stiele
  • Für halbschattige und sonnige Standorte
  • Mehrjährig & winterhart
  • Sehr ästhetische Blütenrispen, bienenfreundlich
  • Für Balkonkästen und Kübel geeignet mit Winterschutz
  • Extrem vielseitiges Küchenkraut

Mehr dazu 

7. Melisse (Orangen- oder Zitronenmelisse)

Zitronenmelisse

Geschmack

Schmeckt leicht minzig und zitronig.

Anwendung

Melissentee gehört auch zu den Allroundern: Beruhigend, stimmungsaufhellend, schlaffördernd, nervenstärkend, regt Leber und Galle an, krampflösend (z. B. bei Menstruationsbeschwerden) und verdauungsfördernd.

Gute Tee-Pflanzpartner

Salbei, Thymian, Vorsicht raumgreifend, Melisse benötigt Platz.

Short Facts
  • Verwendet werden Blätter und Stiele
  • Für halbschattige und sonnige Standorte
  • Mehrjährig & winterhart
  • Bienenfreundlich
  • Versamt sich gut im Garten
  • Für den Balkon geeignet ab einem 10 L Topf mit Winterschutz

Mehr dazu

8. Salbei

Salbei LA'BIO

Geschmack

Schmeckt sehr krautig und etwas bitter, typischer Salbeigeschmack. Unser Tipp: Mit Honig oder Aztekischem Süßkraut kombinieren.

Anwendung

Die bekannteste Anwendung von Salbeitee sind die Halsschmerzen. Er hilft aber auch bei Nervosität, Stress, Anspannung und Angstgefühlen. Salbei hat zudem eine gedächtnisfördernde Wirkung. Es kann also nicht schaden, bei Prüfungen eine Thermotasse mit Salbeitee dabei zu haben. Er wirkt außerdem entkrampfend z. B. bei Menstruationsbeschwerden. Während der Schwangerschaft und Stillzeit sollte auf diesen Tee jedoch verzichtet werden.

Gute Tee-Pflanzpartner

Lavendel, Thymian, Rosmarin, Zitronenmelisse, Griechischer Bergtee

Short Facts
  • Verwendet werden Blätter und Stiele
  • für sonnige Standorte
  • Mehrjährig & winterhart
  • Sehr schöne Blüten, bienenfreundlich
  • Für den Balkon geeignet mit Winterschutz
  • Dekorative Blätter: Es gibt tolle Züchtungen mit besonders schönen Blattfärbungen
  • Gutes Küchenkraut zum Würzen

Mehr dazu

9. Fenchel

Bronzefenchel LA'BIO

Geschmack

Schmeckt mild und fein-süßlich mit leichter Anis-Note.

Anwendung

Fencheltee wird gerne bei Verdauungsproblemen getrunken. Er wirkt verdauungsfördernd, beruhigend, appetitanregend und krampflösend. Er wird aber auch wegen seines Geschmacks geschätzt. In Kräuterteemischungen kann er herbe Kräuter geschmacklich abmildern.

Gute Tee-Pflanzpartner

Thymian und Fenchel. Er eignet sich aber auch hervorragend zur Mischkultur mit höheren Prachtstauden z. B. Sonnenhut, spätblühende Rosen oder Dahlien. Mit seinen fedrigen filigranen Blättern und Blütendolden stiehlt er nicht die Show, sondern unterstreicht gezielt deren Schönheit. Gerade in modernen Beet Trends wie dem Präriegärten oder dem New German Style wird er aufgrund dieser Eigenschaft gerne eingesetzt.

Short Facts
  • Für Tee werden die Fenchelsamen verwendet
  • Sonniger Standort
  • Mehrjährig & winterhart, am besten mit Winterschutz
  • Balkongeeignet nur in großen Kübeln und mit Winterschutz
  • Beliebtes Gemüse und Gewürz

Mehr dazu

10. Thymian

Thymian von LA'BIO

Geschmack

Mediterran, leicht herber und würziger Geschmack.

Anwendung

Bei Erkrankungen der Atemwege wirkt Thymian krampflösend, schleimlösend, hustenstillend und entzündungshemmend. Bei Erkältungen, Husten & Co ist dieser Tee also eine sehr gute Wahl. Auch bei Asthma kann Thymian helfen. Zudem wirkt der Tee förderlich bei Verdauungsproblemen, z. B. bei Blähungen oder Bauchschmerzen.

Kleine Kinder, Schwangere und Stillende sollten auf Thymiantee verzichten.

Gute Tee-Pflanzpartner

Fenchel, Griechischer Bergtee, Salbei, Zitronenmelisse, Rosmarin.

Tipp: Kaskadenthymian eignet sich hervorragend für die Begrünung von Trockenmauern und hat zur Blütezeit einen besonderen Zierwert.

Short Facts
  • Blätter und Stiele
  • Für sonnige Standorte
  • Mehrjährig & winterhart
  • Bildet zart rosane Blütenteppiche zur Blütezeit, bienenfreundlich
  • Es gibt tolle Züchtungen wie den Zitronen-, Kugel- oder Kaskadenthymian
  • Mit Winterschutz gut für Balkonkästen und Ampeln geeignet
  • Extrem beliebtes italienisches Küchenkraut

Mehr dazu 

11. Rosmarin

Rosmarin

Geschmack

Schmeckt mediterran, herb, würzig mit einer leichten Schärfe.

Anwendung

Rosmarin ist antioxidativ, er unterstützt deinen Körper bei der Zellerneuerung und bindet freie Radikale. Außerdem wirkt er durchblutungsfördernd, antibakteriell, harntreibend und verdauungsfördernd. Rosmarintee wird deswegen auch gerne bei Blähungen und Blasenentzündung eingesetzt.

Gute Tee-Pflanzpartner

Lavendel, Salbei und Thymian. Rosmarin gibt es übrigens auch in einer kriechenden Hängeform. In Kübel oder an in Stufen gepflanzt bildet er bezaubernde Kaskaden.

Short Facts
  • Blätter und Stiele
  • Für sonnige Standorte
  • Mehrjährig und Winterhart, benötigt aber unbedingt Winterschutz in strengen Wintern. Achten Sie beim Kauf auf die Sorten ‘Blue Eis’ oder ‘Winter Eis’ diese kommen mit Kälte besser zurecht als andere
  • Bienenfreundlich
  • Mit Winterschutz gut für den Balkon geeignet.
  • Extrem beliebtes, vielseitiges Küchen- und Gewürzkraut

Mehr dazu 

12. Damaszener-Rose

Damaszener Rosen

Geschmack

Schmeckt blumig, rosig, süßlich und leicht seifig.

Anwendung

In erster Linien werden Rosenblüten aus geschmacklichen und optischen Gründen im Tee verwendet. Die bunten Farbtupfer werten jede Teemischung auf. Die Wirkung ist beruhigend und entspannend. Zudem soll die Durchblutung gefördert und Haut verbessert werden.

Gute Tee-Pflanzpartner

Ringelblume, Thymian, Salbei, Rosmarin und Zitronenmelisse.

Short Facts
  • Verwendet werden für Tee die Blütenblätter
  • Sonniger Standort, im Zweifelsfall auch auch halbschattig möglich
  • Mehrjährig und winterhart
  • Märchenhafte, kleine gefüllte rosafarbene oder pinke Blüten
  • Auf dem Balkon nur im großen Kübel und mit Winterschutz
  • Verwendung in der Küche für Desserts

Mehr dazu

13. Ringelblume

Ringelblumen Tee

Geschmack

Schmeckt mild aromatisch, herb-würzig und ganz leicht bitter.

Anwendung

Durch seine knallige Farbe werten Ringelblumenblüten jede Teemischung auf. Der Tee kann bei Verdauungsproblemen, Entzündungen oder bei Menstruationsbeschwerden helfen. Er wirkt schweißtreibend, krampflösend und die Durchblutung der Haut wird verbessert. Ringelblume hat außerdem antioxidative Eigenschaften, sie hilft dem Körper bei der Zellerneuerung.

Gute Tee-Pflanzpartner

Damaszener-Rose, nicht zu Thymian setzen.

Short Facts
  • Verwendet werden für Tee die Blütenblätter
  • Halbschattiger oder sonniger Standort
  • Einjährig, versamt sich aber gut
  • Leuchtende orange oder gelbe Blüten, absolute Farbkleckse
  • Für den Balkonkasten geeignet
  • Essbare Blüten für die Küche zur Deko von Salaten oder Süßspeisen

Mehr dazu

14. Lavendel

Lavendeltee

Geschmack

Süßlich-herb, leicht seifig, etwas gewöhnungsbedürftig ggf. mit Melisse mischen, das gibt einen wunderbaren Gute-Nacht-Tee.

Anwendung

Typischer Einschlaftee mit beruhigender Wirkung. Lavendel hilft auch bei Ängsten und Unruhe. Er hat zudem antibakterielle und entzündungshemmende Eigenschaften.

Gute Tee-Pflanzpartner

Salbei und Rosmarin.

Aufgrund seiner optischen Qualitäten lässt sich Lavendel auch gut in Beeten mit anderen Zierpflanzen kombinieren. Er harmoniert z. B. wunderbar mit Rosen, Zierlauch oder Frauenmantel.

Short Facts
  • Für Tee verwendet man die Blüten
  • Für sonnige Standorte
  • Mehrjährig und winterhart, in strengen Wintern am besten mit Winterschutz
  • Balkongeeignet für Kästen und Kübel mit Winterschutz
  • Verwendung in der Küche für Süßspeisen

Mehr dazu 

15. Kornblume

Kornblumenblütentee

Geschmack

Ganz leichter, feiner Geschmack, minimal salzig, harmonisiert gut mit Melisse, Pfefferminze und Zitronenverbene. Werden die gesamten Blütenköpfe im Tee verwendet, ist der Geschmack bitterer.

Anwendung

Vor allem zur optischen Aufwertung von Tees. Die blauen Blütenblätter sehen im Tee einfach fantastisch aus. Die Gerb- und Bitterstoffe der kompletten Blütenstände können eine harntreibende und förderliche Wirkung auf die Verdauung haben.

Gute Tee-Pflanzpartner

Ringelblume, Spitzwegerich und Römische Kamille. Sieht optisch superschön in Blumenwiesenmischungen aus.

Short Facts
  • Verwendet werden die Blütenblätter
  • Meist als Samen im Handel erhältlich
  • Für halbschattige oder sonnige Standorte
  • Einjährig, versamt sich aber gut selbst
  • Wunderschöne, kornblumenblaue zarte Blüten, bienenfreundlich
  • Für Balkonkästen geeignet
  • Zur Dekoration von Desserts in der Küche

Mehr dazu 

4) Für Kräuterhexen: Wildkräuter und -pflanzen sammeln

Wildkräuter sammeln Tee

Natürlich können Eure Teepflanzen aus dem Garten auch ergänzt werden durch getrocknete Beeren (Himbeere, Brombeere oder Heidelbeere) und selbst gesammelte Kräuter. Wichtig: Sammelt Teepflanzen nur an unbelasteten Flächen. Entlang von stark befahrenen Straßen oder Hundespazierwegen sollte nicht gesammelt werden!

Beim Sammeln ist natürlich ein bisschen Pflanzen-Wissen gefragt, denn bei einigen Wildkräutern besteht Verwechslungsgefahr! Wir haben für Euch eine kleine Liste an Wildkräutern zusammengestellt, die bekannte Pflanzen enthält, die relativ einfach zu bestimmen sind:

  • Birke: Verwendung der Blätter, Anwendung bei Harnwegsentzündungen, entzündungshemmend und antibiotisch
  • Johanniskraut: Verwendung der Blätter und Blüten, Anwendung als Antidepressivum, stimmungsaufhellend, beruhigend
  • Löwenzahn: Verwendung der Blätter und Wurzel, Anwendung zur Stärkung von Leber und Nieren, Stoffwechsel aktivierend, harntreibend
  • Gänseblümchen: Verwendung der Blütenköpfe, Anwendung bei Menstruationsbeschwerden, Schwächegefühl und Erkältung, entkrampfend, blutreinigend, schleimlösend.
  • Brennnessel: Verwendung der Blätter, Anwendung bei Blasenschwäche und zur Stoffwechselaktivierung, harntreibend, entzündungshemmend, schmerzstillend
  • Holunder: Verwendung der Blüten, Anwendung bei Erkältung und grippalen Infekten, abwehrstärkend
  • Brombeere: Verwendung der Blätter, Anwendung bei leichten Verdauungsstörungen, verdauungsregulierend, entzündungshemmend

Die richtige Anwendung und Zubereitung

Tees kann man sehr vielfältig verwenden als Durstlöscher, zum puren Genuss, zur Entspannung oder als Heiltee. Es macht Sinn, im eigenen Garten eine Kombination zusammenzustellen, je nachdem, welche Vorlieben man selbst hat. Eine Kombination aus selbst angebauten Gartenkräutern, gesammelten Wildkräutern und Gewürzen aus der Küche erweitert die Teevariationen.

kräutertee

Wichtig: Kräutertees sind Lebensmittel und haben medizinische Inhaltsstoffe.

Dieser Beitrag soll Euch bei der Pflanzenauswahl inspirieren. Die genaue Herstellung, richtige Anwendung und Dosierung der einzelnen Teekomponenten würde den Rahmen dieses Beitrags jedoch sprengen.

Sucht Euch also anhand unseres Beitrags Eure persönlichen Lieblings-Teekräuter aus und informiert Euch dann noch einmal im Detail. Bei Rückfragen zur Pflanzung, zum Standort und der Pflege der Pflanzen beraten wir Euch gerne hier bei uns vor Ort im Gartencenter.

Copyright

Spitzwegerich © WikimediaImages von Pixabay, Thymian © Anja Junghans von Unsplash, Lavendel © Annie Spratt von Unsplash, Ringelblume © Chandan chaurasia von Unsplash, Rosmarin blühend © Corina Rainer von Unsplash, Rosmarin © Babette Landmesser von Unsplash, Fenchel blühend © Bild von ariesa66 von Pixabay, Strauchbasilikum blühend © Congerdesign von Pixabay, Salbei © Wolfgang Eckert auf Pixabay, Kornblume © Julian Hanslmaier von Unsplash, Kamille © Maria Lupan Unsplash, Kamillentee getrocknet © Nia Ramirez von Unsplash, Teesieb © Marisa Harris Unsplash, Minze blühend © Okeykat von Unsplash, Zitronenmelisse © Tim Krisztian von Unsplash, Griechischer Bergtee © Rumen Evtimov Wikipedia Commons, Bild zugeschnitten und collagiert, Griechischer Bergtee Pflanzenportrait © LA’BIO!, zugeschnitten, Teelöffel mit getrocknetem Tee © Alice Pasqual von Unsplash, Foodscaping © Congerdesign via Pixabay von Wikimedia Commons,

Kräutertöpfe Beton © Vlato Golub BELLANDRIS_SAGAFLOR_AG, Kübel Balkon © Holger Hill BELLANDRIS_SAGAFLOR_AG Bild bearbeitet, Hochbeet © Jörg Manegold BELLANDRIS_SAGAFLOR_AG Bild bearbeitet, Balkonkästen © Holger Hill BELLANDRIS_SAGAFLOR_AG Bild bearbeitet, Bunte Hängetöpfe © Holger Hill BELLANDRIS_SAGAFLOR_AG Bild bearbeitet, Freisteller Lavendel © Jörg Manegold BELLANDRIS_SAGAFLOR_AG, Freisteller Thymian © Markus Kirschbaum SAGAFLOR_AG, Freisteller Minze © Bildagentur Blu/Blooms/Fotograf Jörg Manegold SAGAFLOR_AG, Titelbild und weitere Fotos © Mencke Gartencenter Frauke Heßler