rosa rosen

Rosa Blumen für Ihren Garten: Das ist die Top 10!

Die Farbe Rosa spaltet die Gemüter: die einen lieben sie, die anderen können sie nicht ausstehen. Wir entscheiden uns für die Liebe zu Rosa und stellen Ihnen die Top 10 der rosafarbenen Blumen für Garten und Balkon vor.

Ob im Beet, auf dem Balkon oder als Strauß in einer Vase – rosa Blumen fallen immer irgendwie auf. Hier erfahren Sie, welche Bedeutung die Farbe Rosa sowohl in der Natur als auch in so manch einer Kulturform hat. Außerdem: Diese rosafarbenen Blumen sollten Sie unbedingt kennen!

Die Farbe Rosa und ihre Bedeutung

Besonders wenn wir verliebt sind, spielt Rosa eine bekannte Rolle: Man sieht den neuen Partner durch die rosarote Brille. Aber auch in der Raumgestaltung und im Tierreich hat die Farbe eine ganz eigene Bedeutung.

Rosa wirkt als Farbelement in Räumen beruhigend und sorgt für Gelassenheit. Es soll sich sogar positiv auf die Stimmung auswirken, wenn jemand schlecht gelaunt ist.

Bei Flamingos ist ein kräftiges Rosa ausschlaggebend für die Fortpflanzung: Je dunkler ein Männchen gefärbt ist, desto besser stehen seine Chancen, bei einem Weibchen zu punkten. Das Gefieder der Flamingos färbt sich durch ihre Nahrung (Algen und Krebstiere). Somit bedeutet eine starker Rosaton, dass das Männchen gut genährt und besonders kräftig ist.

Besonders interessant: Im Gegensatz zur westlichen Meinung, steht die Farbe Rosa im Orient für Männlichkeit. Die Farbe der Weiblichkeit ist hingegen Blau.

Und wie sieht es mit rosa Blumen aus? Besonders zarte und filigrane Blüten werden gerne in rosafarben verschenkt. Die Farbe steht dabei für eine noch junge, gerade erst aufkeimende Liebe. Auch Zärtlichkeit und Sehnsucht spielen mit ein. Je kräftiger dabei das Rosa, desto intensiver wird die Leidenschaft zum Ausdruck gebracht.

Die schönsten rosa Blumen

Sie sind prinzipiell aus keinem Garten mehr wegzudenken: Die zehn schönsten rosafarbenen Blumen, die wir Ihnen im Folgenden vorstellen möchten. Mit dabei sind Klassiker, wie die Rose und der Fingerhut, aber auch seltenere Exemplare, wie Azaleen und Tränendes Herz.

Alpenveilchen

Alpenveilchen

Das Alpenveilchen gibt es sowohl in rosa, als auch in rot, violett, weiß oder mehrfarbig. Es blüht von Januar bis April, das Herbst-Alpenveilchen blüht hingegen von September bis Dezember. Seine Blätter sind saftig grün und herzförmig. Mehrere Blüten wachsen an einzelnen Stengeln nebeneinander und bestechen dabei mit ihrer satten Farbe.

Als Standort mag das Alpenveilchen ein absonniges bis halbschattiges Plätzchen. Halten Sie den Boden frisch, aber nicht zu feucht.

Dahlie

Dahlie

Im Spätsommer bis Herbst erleuchtet die Dahlie mit ihren kräftig farbigen Blüten jeden Garten. Die beliebten Knollenpflanzen gibt es in zahlreichen Farbvarianten und unterschiedlichen Sorten. Dabei gibt es ein paar Sorten, die mit einem hübschen Rosa überzeugen. Darunter zum Beispiel die Semi-Kaktus-Dahlie “Melody Gipsy” in einem hellen Rosé und die Ball-Dahlie “Boy Scout” in einem kräftigen Pink-Rosa.

Dahlien vertragen direkte Sonneneinstrahlung und sind auch als Schnittblumen gut geeignet. Pflanzen Sie sie mit ausreichend Abstand, da Dahlien als ein wenig kontaktscheu gelten und sich besser entfalten, wenn sie genügend Platz um sich herum haben.

Tipp: Wechseln Sie bei Schnittblumen täglich das Wasser. Dann halten sich Dahlien in der Vase besonders lang. Und wussten Sie eigentlich, dass Dahlien zu den essbaren Blüten gehören?

Fingerhut

Fingerhut

Ein Klassiker unter den rosa Blumen: der Fingerhut. Zwar sind alle Pflanzenteile giftig, jedoch gilt der Fingerhut auch als Heilpflanze bei Herzerkrankungen.

Der Rote Fingerhut (Digitalis purpurea) wird bis zu 130 Zentimeter hoch und besticht im Juni/Juli mit seinen purpurrosafarbenen Blütenglocken. Er mag einen halbschattigen Standort, verträgt bei ausreichend Bodenfeuchtigkeit aber auch ein sonniges Plätzchen.

Fleißiges Lieschen

fleißiges Lieschen

Das fleißige Lieschen ist wegen seiner scheinbar endlosen Blütenpracht besonders beliebt. Es blüht von Mai bis zum Frost, wobei die Blütenfülle über den Sommer immer weiter zunimmt.

Die Blüten, die es neben rosa auch in rot, violett, pink, weiß und orange gibt, entwickeln besonders im Schatten eine starke Leuchtkraft. Wenn Sie fleißige Lieschen in kleine Pflanzgefäße setzen, blühen sie umso stärker, da die Wurzeln eng beieinander liegen. Als idealer Standort eignet sich ein Plätzchen in hellem Schatten, ohne direkte Sonneneinstrahlung.

Geranie

Geranie

Die wohl beliebteste Balkonpflanze ist die Geranie. Ob im Beet, dem Pflanzkübel oder als Hängeampel – Geranien überzeugen mit ihrer kraftvollen Farbe und ihren hübschen Blüten. Dabei gibt es verschiedene Farbvarianten: von zartem Weiß über sanftes Rosa bis hin zu kräftigem Rot.

Eine besonders buschige Wuchsform entwickelt die lila-rosafarbene “Catford Belle”. Sie ist mit dunklen Malen an den oberen Blütenblättern gekennzeichnet. Diese besonders hübsche Geraniensorte mag einen schattigen Standort und blüht den ganzen Sommer über, vom Frühjahr bis in den frühen Herbst hinein.

Nelke

rosa Nelken

Besonders in der Gruppe entfaltet die Nelke ihre volle Blütenpracht. Die buschige, kurzlebige Staude bildet süßlich duftende Blüten in rosa, weiß, lachsfarben oder scharlachrot. Auch als Schnittblumen sind Nelken besonders gut geeignet.

Die Nelke mag einen frischen, nährstoffreichen Boden und einen sonnigen Standort. Ihre Blütezeit liegt vom späten Frühjahr bis in den Frühsommer. Im Winter sollten Sie sie mit Reisig vor Frost schützen.

Petunie

Petunie

Die trompetenförmigen Blüten der Petunie bestechen mit ihrer überaus starken Leuchtkraft. Von Mai bis Oktober blüht sie unermüdlich und verschönert damit besonders Balkon und Terrasse. Wählen Sie einen hellen Standort, direkte Sonneneinstrahlung macht der Petunie überhaupt nichts aus.

Ein gelegentlicher Rückschnitt kann das Wachstum der Petunie noch zusätzlich verstärken. Achten Sie beim Gießen darauf, direkt in die Erde zu gießen und nicht von oben herauf auf die Blüten, da diese sehr empfindlich sind. Petunien sind nicht winterhart. Daher sollten Sie sie in einem hellen, kühlen Raum überwintern und kurz davor stark zurückschneiden.

Rosa Azaleen

Rosa Azaleen

Die Azalee gehört zur Gattung Rhododendron und zu den besonders blühfreudigen Gartenpflanzen. Schattenreiche Gartenpartien können Sie deshalb mit Azaleen in einen farbenfrohen Fleck verwandeln.

In kräftigem Rosa und Pink, Rot und Gelb leuchten die Blüten des Rhododendrons vom späten Frühjahr bis in den Sommer hinein. Viele Sorten sind immergrün und bescheren dem Garten somit auch im Winter ein wenig Farbe. Gießen Sie Ihre Azalee reichlich und achten Sie auf einen schattigen Standort mit ausreichend feuchten Boden.

Rose

rosa rosen

Der absolute Liebling unter Blumenliebhabern: die Rose. Natürlich gibt es sie in zahlreichen Farbvarianten, von Weiß über zartes Gelb und Rosa bis hin zu kräftigem Rot. Zu den besonders hübschen, rosafarbenen Sorten gehören die Rosa “Blessings” mit ihrem zarten Lachsrosa, die gut gefüllte, kräftig rosafarbene Rosa “Mme. Caroline Testout” sowie die stark duftende Rosa “Prima Ballerina”.

Je nach Sorte, können Sie mit Rosen in unterschiedlicher Wuchsform und Blütenart ganz nach Ihrem persönlichen Geschmack Ihren Garten verschönern. Nicht nur im Beet oder dem Vorgarten, auch als Kletterrosen an der Hauswand und natürlich als hübscher Strauß sind Rosen mit ihrer eleganten Blütenform immer schön anzusehen.

In unserem Gartencenter Mencke finden Sie eine große Auswahl an verschiedenen Rosensorten. Gerne geben wir Ihnen auch Tipps zu Pflege und Standort.

Tränendes Herz

Tränendes Herz

Das Tränende Herz besticht mit seiner satten, tief rosanen Farbe. Die traubenförmige Wuchsform macht es zu außerdem zu einer unverkennbaren Pflanze für Beete und Pflanzgefäße, sowie in Sträußen.

Von April bis Juni ist die Hauptblütezeit des Tränenden Herz, wobei es absonnig bis schattig stehen sollte. Halten Sie den Boden frisch und immer leicht feucht. Glücklicherweise gehört das Tränende Herz zu den winterharten Pflanzen. Somit können Sie auch im darauffolgenden Jahr wieder seine leuchtende Blütenpracht genießen.

Fazit: Diese rosa Blumen sind das Highlight in jedem Garten!

Rosafarbene Blumen gibt es in einer unzähligen Sorten- und Formvielfalt. Welche Sie dabei am liebsten in Ihrem Garten oder auf Ihrem Balkon einpflanzen, bleibt ganz Ihnen überlassen.

Zur Top Ten der rosa Blumen gehören neben der Rose und dem Fingerhut definitiv auch das Alpenveilchen, die Dahlie, das fleißige Lieschen, die Geranie und die Petunie, sowie die Nelke, die Azalee und das Tränende Herz. Alle Sorten bestechen mit einem satten Rosa und einer auffallend schönen Blütenpracht.

Im Gartencenter Mencke finden Sie viele unterschiedliche Pflanzenarten – sowohl für Haus und Heim, als auch für Garten, Terrasse und Balkon. Ob Sie es ganz in Rosa oder kunterbunt bevorzugen: In unserer Auswahl ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Newsletter

Kundenkarte

Geschenkgutschein

Kundenstimmen

Öffnungszeiten Gartencenter

JETZT GEÖFFNET! 

Mo. - Fr.
Sa.
So.

9:00 - 18:30
9:00 - 18:00
11:00 - 16:00

Kontakt

Schmiedestraße 33
45549 Sprockhövel

Telefon: 0202 26662-0
E-Mail: info@mencke.de

Instagram & Social Media

Mencke Gartencenter GmbH
Mencke Gartencenter GmbH
Mencke Gartencenter GmbH
Mencke Gartencenter GmbH
Mencke Gartencenter GmbH
Mencke Gartencenter GmbH

© Bellandris Mencke – Mein Gartencenter
powered by ONE AND O