Zimmerpalme

Zimmerpalmen: Kennen Sie diese Klassiker mit Urlaubsflair?

Wie nie zuvor liegen Zimmerpalmen und Grünpflanzen voll im Trend. Ein Grund mehr, sich die Klassiker einmal näher anzusehen. Welche Palmen sind, neben Drachenbaum und Yucca Palme, besonders dekorative Mitbewohner mit Urlaubsflair? Und was ist wichtig bei der Zimmerpalmen Pflege? Wir verraten es Ihnen!

Der Blick durch das Wohnzimmer bleibt automatisch an der Zimmerpalme hängen, die mit ihren sattgrünen Blättern ein Stück Tropen in Ihr Zuhause bringt. Möchten Sie bei sich gerne eine (oder mehrere) Zimmerpalmen aufstellen und können sich noch nicht so richtig entscheiden? Unsere Auflistung hilft bestimmt!

Zimmerpflanze Palme – Das sind die unschlagbaren Vorteile!

Warum überhaupt eine Palme als Zimmerpflanze kultivieren? Ganz einfach: Weil die Grünpflanzen mit dem tropischen Look unschlagbare Vorteile mit sich bringen! Zudem sind sie auch noch sehr gefragt und somit ein absolut trendiger Hingucker.

Zimmerpalmen sind pflegeleicht

Sie sind an das warme und tropische Klima ihrer Heimatländer angepasst. Deshalb verzeihen Zimmerpalmen es auch, wenn Sie aus Versehen das Gießen mal vergessen. An einem hellen Standort fühlen sie sich pudelwohl – nur zu heiß darf es nicht werden. Grünpflanzen- oder Palmenerde ist für die meisten Zimmerpalmen-Arten ein gutes Substrat. In unserem Gartencenter finden Sie passende Spezialerde, die Ihre Pflanze optimal mit Nährstoffen versorgt.

Zimmerpalmen sind immergrün

Falls Sie im Winter eine karge Wohnung befürchten, können Sie mit einer Zimmerpalme einen hübschen grünen Farbtupfer in Ihr Zuhause bringen. Denn Zimmerpalmen sind immergrün. Das bedeutet, auch in der kalten Jahreszeit tragen sie ihre traumhaft schönen sattgrünen Blätter.

Zimmerpalmen sorgen für ein gutes Raumklima

Dank ihrer zahlreichen grünen Blätter können Palmen besonders viel Sonnenlicht aufnehmen und eine gute Photosynthese betreiben. Sie sorgen somit nachweislich für ein gutes Raumklima, da durch die Photosynthese Sauerstoff entsteht. Optimal für Großraumbüros und Klassenzimmer, aber natürlich auch für die private Wohnung!

Zimmerpalmen bringen den Urlaub nach Hause

Was gibt es Besseres als eine Pflanze, die Sie immer ein bisschen an die Südsee erinnert? Je nachdem, wie Sie die Zimmerpalme kombinieren, können Sie bei sich Zuhause Ihren ganz eigenen Urlaubsflair schaffen. Der perfekte Ort, um abzuschalten und eine Auszeit zu nehmen, ist direkt in Ihrem Wohnzimmer! Passende Kombinationsmöglichkeiten und Inspiration finden Sie beispielsweise im Gartencenter.

Zimmerpalmen eignen sich für große Räume

Wussten Sie, dass es Palmenarten gibt, die sogar bis zu 60 Meter hoch wachsen können? Natürlich ist das viel zu groß für eine Zimmerpalme. Aber dennoch erhalten Sie für den Indoor-Bereich wunderschöne große Palmen, wie die Kentia Palme oder die Goldfruchtpalme (Areca), die bis zu 2 Meter hoch wachsen können. Diese Palmenarten eignen sich somit optimal für Großraumbüros, Klassenzimmer und Eingangsbereiche.

Zimmerpalmen Arten: Das sind die klassischen Schönheiten!

Im Folgenden stellen wir Ihnen neun Zimmerpalmen-Arten vor, die zu unseren absoluten Favoriten gehören. Neben ein paar Klassikern lernen Sie auch die absoluten Trendsetter kennen und finden vielleicht Ihren eigenen ganz persönlichen Liebling.

Drachenbaum (Dracaen)

Drachenbaum

Der Drachenbaum (Dracaena) gehört zu den absoluten Lieblingen unter Zimmerpalmen. Inzwischen sind über 50 Arten bekannt, die sich, neben Wuchs und Größe, in ihrer Blattform- und farbe, aber auch in ihrer Blüte unterscheiden.

In der Regel ist ein Drachenbaum nicht allzu anspruchsvoll in der Pflege. Je nach Sorte, benötigt er einen halbschattigen bis hellen Standort. Sie können Ihren Drachenbaum regelmäßig um ein Viertel drehen, damit er gleichmäßig wächst. Gießen Sie ihn am besten wöchentlich, sodass die Erde immer leicht feucht ist. Dabei sollte jedoch Staunässe vermieden werden. Im Winter können Sie weniger gießen. Während der Sommermonate können Sie regelmäßig mit organischem Dünger düngen.

Yucca Palme / Palmlilie (Yucca)

Yucca PalmeUnsplash © Jim Rhoades

Wenn Sie den optimalen Standort für Ihre Yucca Palme gefunden haben, erleichtert dies erheblich den Pflegeaufwand. Sie können die Pflanze sowohl als Zimmerpalme, als auch auf dem Balkon oder im Garten kultivieren. Die Yucca Palme braucht viel Licht, wobei Sie direkte Sonneneinstrahlung vermeiden sollten. An sehr heißen Tagen im Sommer können Sie sie ruhig kurzfristig an einen kühleren Ort stellen.

In puncto Gießen ist die Yucca Palme pflegeleicht, da sie über einen längeren Zeitraum hinweg Wasser speichern kann. Achten Sie darauf, dass der Wurzelballen nie vollständig durchtrocknet und gießen Sie immer dann, wenn die Oberfläche des Substrats wieder leicht angetrocknet ist. Um Staunässe zu vermeiden, gießen Sie am besten einmal pro Woche in geringem Maß. In der Wachstumsphase düngen Sie alle zwei Wochen mit einem speziellen Grünpflanzendünger, diesen finden Sie selbstverständlich auch bei uns im Gartencenter.

Elefantenfuß (Beaucarnea)

Elefantenfussenvato elements © Photology75

Der Elefantenfuß mag es sonnig: Fünf Stunden direktes Sonnenlicht am Tag sind für ihn optimal. In den Sommermonaten (Juli bis September) verträgt er Sonne am Besten in den Morgen- und Abendstunden. Ein Standort an einem West- oder Ostfenster ist deshalb besonders gut. In den restlichen Monaten darf es auch gerne ein Südfenster sein.

Der dicke Fuß des Stammes speichert viel Wasser. Deshalb gießen Sie den Elefantenfuß am besten immer erst dann, wenn sein Substrat fast vollständig trocken ist. Zu viel Wasser kann schnell dazu führen, dass die Zimmerpalme ihr Blattwachstum einstellt.

Düngen brauchen Sie so gut wie nie. Wenn Sie düngen möchten, verwenden Sie gut verdünnten, mäßig nährstoffreichen Flüssigdünger. Nach einer Düngergabe (nur im Sommer!) müssen Sie in der Regel über einen langen Zeitraum nicht erneut düngen.

Schusterpalme (Aspidistra)

Schusterpalmewikipedia © Nino Barbieri

Die Schusterpalme ist äußerst robust und zählt deshalb zu den besonders pflegeleichten Zimmerpalmen. Die einzige Sorte, die in Innenräumen kultiviert wird, ist die Aspidistra elatior. An einem halbschattigen Standort fühlt sich die Schusterpalme besonders wohl. Sie verträgt jedoch auch Schatten. Direkte Sonne sollten Sie unbedingt vermeiden.

Gießen Sie sparsam, sodass der Wurzelballen gerade leicht feucht ist. Lassen Sie das Substrat vor der nächsten Wassergabe immer leicht antrocknen. Düngen Sie die Schusterpalme nur im Sommer alle 14 Tage mit einem leicht verdünnten Palmendünger.

Kentia Palme (Howea)

Kentia Palmeshutterstock © Photographee.eu

Die Kentia Palme mag es durchgängig warm, um 20 Grad Celsius. Dennoch verträgt sie kein direktes Sonnenlicht, sondern gedeiht am besten im Halbschatten. Hier kann es nicht schaden, dem Substrat ein wenig Sand oder Lavagranulat beizufügen, da die Kentia Palme in ihrer Heimat auf vulkanischem Ursprung wächst.

Gießen Sie die Palme regelmäßig und moderat, so dass die Erde leicht feucht ist, aber keine Staunässe entsteht. In der Wachstumsphase können Sie ein- bis zweimal pro Monat düngen, am besten mit verdünntem Flüssigdünger. Im Winter können Sie weniger wässern und düngen.

Areca Palme (Dypsis lutescens)

Areca

Die Areca Palme ist Vielen auch unter dem Namen Goldfruchtpalme bekannt. Sie kann bei guter Pflege eine Höhe von zwei Metern erreichen. Wichtig ist ein heller, nicht vollsonniger Standort. Sie benötigt viel Wasser und eine stets feuchte Erde. Achten Sie jedoch darauf, Staunässe zu vermeiden.

Sie müssen die Areca Palme nicht unbedingt düngen, da sie keinen sehr hohen Nährstoffbedarf hat. Wenn Sie dennoch düngen möchten, verwenden Sie alle vier Wochen einen schwach konzentrierten Flüssigdünger oder Palmendünger. Im Winter brauchen Sie gar nicht düngen.

Schirmpalme (Livistonia)

Schirmpflanzeenvato elements © bialasiewicz

Die Schirmpalme erreicht im Freien eine Höhe von bis zu 20 Metern und gehört damit zu den großen Palmenarten. An einem hellen Standort ohne direkte Sonne gedeiht sie am besten, wobei sie auch Halbschatten gut verträgt. Achten Sie darauf, dass Ihre Schirmpalme nicht in direkter Zugluft steht.

Lassen Sie vor der nächsten Wassergabe das Substrat immer leicht antrocknen. So vermeiden Sie Staunässe. Von April bis September können Sie regelmäßig düngen. Im Winter können Sie sparsamer gießen und auf Dünger verzichten.

Kokospalme (Cocos nucifera)

KokuspalmeUnsplash © bialasiewicz

Eine Kokospalme als Zimmerpflanze zu halten, ist durchaus etwas anspruchsvoller. Die Pflanze braucht tropische Bedingungen mit einer hohen Luftfeuchtigkeit und einer Temperatur von etwa 27 Grad Celsius. In unseren Breitengraden wird die Kokospalme als reine Grünpflanze kultiviert – Früchte wird sie nicht tragen.

Die Kokospalme freut sich über einen sonnigen Platz, ein großes Südfenster ist optimal. Im Winter sorgen Sie am besten mit einer Pflanzenlampe dafür, dass Ihre Palme trotz der kürzeren Tage 12 Stunden Licht pro Tag bekommt. Um sie mit genügend Feuchtigkeit zu versorgen, sollten Sie häufig in moderaten Mengen gießen. So bleiben Substrat und Wurzelballen stets leicht feucht, ohne dass Staunässe entsteht. Sie müssen nicht unbedingt düngen, aber ein bisschen Kalk im Leitungswasser schadet nicht.

Sagopalme (Cycas revoluta)

SagopalmeUnsplash © bialasiewicz

Die Sagopalme, auch Palmfarn, braucht einen hellen Standort mit viel Licht. Direkte Sonne sollten Sie jedoch vermeiden. Die Pflanze reagiert extrem empfindlich auf Staunässe, weshalb hier eine Drainage aus Blähton empfehlenswert ist. Auch zu kalkhaltiges Wasser verträgt sie nicht so gut. Verwenden Sie in der Wachstumsphase etwa alle zwei Wochen stickstoffhaltigen Dünger.

Im Winter können Sie auf das Gießen ganz verzichten. Es reicht, wenn Sie Ihre Sagopalme regelmäßig besprühen. Zwar ist sie bis minus 7 Grad Celsius frosthart, jedoch ist es einfacher, sie in einem gleichmäßig kühlen (etwa 12 Grad Celsius), hellen Raum zu überwintern. Draußen benötigt sie unbedingt Winterschutz.

Unser Fazit zu Zimmerpalmen

Nicht immer muss es in der Wohnung bunt und anspruchsvoll sein. Mit Zimmerpalmen können Sie ebenfalls einen super trendigen und grünen Look in Ihre eigenen vier Wände zaubern. Das Beste daran: Die meisten Zimmerpalmen-Arten sind sehr pflegeleicht. Mit herkömmlicher Blumen- oder Palmenerde, einem hellen Standort und mäßiger Feuchtigkeit ist jede Zimmerpalme glücklich.

Ein breites Spektrum an Zimmerpalmen, Grünpflanzen, Erde und Dünger finden Sie in unserem Gartencenter Mencke. Lassen Sie sich bei Ihrem Besuch inspirieren und finden Sie Ihren ganz persönlichen Liebling. Wir freuen uns auf Sie!

Beitragsbild:envato elements © bialasiewicz

Öffnungszeiten Gartencenter

JETZT GEÖFFNET! 

Mo. - Fr.
Sa.
So.

9:00 - 18:30
9:00 - 18:00
11:00 - 16:00

Kontakt

Schmiedestraße 33
45549 Sprockhövel

Telefon: 0202 26662-0
E-Mail: info@mencke.de

Instagram & Social Media

Mencke Gartencenter GmbH
Mencke Gartencenter GmbH
Mencke Gartencenter GmbH
Mencke Gartencenter GmbH
Mencke Gartencenter GmbH
Mencke Gartencenter GmbH

© Bellandris Mencke – Mein Gartencenter
powered by ONE AND O