Werden Sie Hotel-Besitzer!

Insektenhotels sind mehr als hübsche Deko! In ihnen nisten Insekten, die unsere Blumen bestäuben und sind Herberge für natürliche Schädlingsbekämpfer. Der Marienkäfer ist zum Beispiel der beste Läusefresser im Garten: bis zu 80 Läuser vertilgt er am Tag, der Ohrenkneifer bringt es auf immerhin 50.

Das Insektenhotel als natürliche Schädlingsabwehr nutzen!


Es gibt Kombi-Hotels, sagt Bernd Büsen vom Gartencenter Mencke. Hier finden viele verschiedene Insekten Platz. “Wichtig ist es, dass Sie ein Insektenhotel kaufen, das qualitativ hochwertig ist, es muss mit umweltfreundlicher Farbe bemalt sein. Stinkt es, dann sind auch die Insekten abgeschreckt! Es gibt auch spezielle Häuser nur für Schmetterlinge, Marienkäfer, Hummeln und Wildbienen. Der ideale Platz für ein Insektenhotel ist unter einem Dach oder an einer Mauer. Es muss trocken sein und der Sonne ausgerichtet, von Westen abgewand. Außerdem sollte in der Nähe etwas zu trinken erreichbar sein.


Und wo viele Bienen sind, sind so gut wie keine Wespen. Auch schon von daher ist ein Insektenhotel eine gute Investition in den Garten, empfiehlt Bend Büsen.

Bei uns im Gartencenter finden Sie eine große Auswahl und die passende Beratung!

Hier geht es zu unserem Video!